Impfung von Kindern empfohlen

Bahr empfiehlt Eltern Impfung ihrer Kinder.

Schutz gegen Infektionen wie Masern.

Berlin – Thema: Impfung von Kindern. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat allen Eltern ausdrücklich empfohlen, ihre Kinder gegen mögliche Infektionskrankheiten wie Masern impfen zu lassen.

Impfung von Kindern - Kinderimpfungen

Foto: Daniel Bahr (Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde, Text: über dts Nachrichtenagentur)

„Impfen garantiert den besten Schutz“, sagte Bahr der „Passauer Neuen Presse“. Außerdem sei es „verantwortungslos dem eigenen und anderen Kindern gegenüber, wenn sich Eltern gegen die Impfung entscheiden.“

Die Angst der Eltern vor Impfschäden ließ Bahr als Argument gegen Impfungen nicht gelten: „Bei 45 Millionen Impfungen haben wir jährlich nur sehr wenige Fälle mit anerkannten Impfschäden. Es gibt Risiken wie bei jeder anderen Behandlung auch. Aber sie sind weit geringer als die Gefahren durch eine Erkrankung.“ Überdies forderte Bahr alle Ärzte auf, ihre Patienten nach ihrem Impfstatus zu fragen und gegebenenfalls nachzuimpfen.

Impfung bleibt vorerst freiwillig.

Eine staatlich verhängte Impfpflicht, wie Bahr sie zuletzt ins Gespräch gebracht hatte, sei für ihn als liberalen Politiker aber „immer nur das letzte Mittel“. Der Freidemokrat kündigte zunächst eine „millionenschwere Informationskampagne“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung an, um bestehende Impflücken schnell zu schließen.

(dts Nachrichtenagentur)

Leave a Reply